Suchmaschinen-Optimierung - Luxemburg & Belgien
26 Apr   |   Themen & Tipps

Suchmaschinen-Optimierung - Luxemburg & Belgien

Die natürliche Suchmaschinen-Optimierung besteht darin, eine Reihe von logischen und technischen Maßnahmen zu ergreifen, die die optimale Indexierung einer Website durch die Suchmaschinen (Google, Yahoo, Bing,...) begünstigen. Ziel dieser Maßnahmen ist es, Ihre Website in den ersten Suchresultaten für ein bestimmtes Treffwort zu positionieren.

Die Suchmaschinen-Optimierung ist also kein Zufallsspiel. Eine strategische Vorgehensweise steigert maßgebend Ihren Bekanntheitsgrad und Ihre Sichtbarkeit im Internet, und dies in einer Zeit, in der das World Wide Web die erste Quelle potientieller Kunden geworden ist.

Suchmaschinen-Optimierung

Die Suchmaschinen-Optimierung muss also ein Schlüsselelement in der Web-Marketing-Strategie jedes Unternehmens sein.  Idealerweise sollte der Optimierungsprozess von Beginn an integraler Bestandteil des Projektes zur Realisierung einer Website sein.

Zahlreiche logische und technische Kriterien beeinflussen die Positionierung Ihrer Website positiv (oder negativ):

  1. Der Inhalt

  2. Die Kodierung

  3. Die Architektur

Aber auch die sogenannten « offsite » Kriterien, d.h. Elemente, die sich nicht direkt auf der Website befinden :

  1. Die Links (von Ihrer Website) und Backlinks (zu Ihrer Website)

  2. Ihre Präsenz in sozialen Netzwerken (Facebook, Google+, Youtube, Twitter)

  3. Ihre Vertrauenswürdigkeit : E-Reputation, Links und Empfehlungen von sogenannten Authority-Websites (Wikipedia, .edu, ),...

  4. Persönliche Kriterien: Geografischer Standort, Historie, User-Bewertungen,…

Das bekannte Periodensystem der Suchmaschinen-Optimierung (Searchengineland) veranschaulicht diese Kriterien sehr gut.

Suchmaschinen-Optimierung - 4 Tendenzen

Das primäre Ziel der Suchmaschinen besteht logischerweise darin, ihren Nutzern möglichst   relevante und hochqualitative Suchresultate zu liefern.

Es findet also eine Auslese statt, basierend auf den Mehrwert und das Qualitätsniveau aller Websites. Angesichts der täglichen Ankunft von tausenden neuen Websites, wird dieser Filter-Mechanismus kontinuierlich weiterentwickelt, um neuen Inhalte und neuen Technologien gerecht zu werden.

Die Bewertungskriterien von Websites haben sich in den letzten Jahren stark verändert.  Einige Webmaster stellen fest, dass Ihre Website komplett aus Google verschwunden ist, während die redaktionellen Bemühungen anderer durch eine „Pole Position“ belohnt worden sind.

Die 4 Haupttendenzen im Jahr 2012 sind folgende :

1. Künstliche Optimierungstechniken sind tabu

Künstliche Optimierungstechniken (Suchmaschinen-Spamming) werden zunehmend abgestraft. Websites, die von den nachfolgenden Techniken Gebrauch machen, laufen Gefahr, ihr Ranking zu verschlechtern, oder im schlimmsten Falle, gänzlich aus den Suchresultaten ausgeschlossen zu werden:

  • Keyword-Stuffing: Gebrauch irreführender Treffwörter
  • Redundante Inhalte und künstlich formulierte Texte
  • Hohe Anzahl von Werbeanzeigen
  • Ankauf von falschen Links (nicht gesponsert) auf externen Websites  
  • Künstliche Platzierung von Links in externen Verzeichnissen und Blogs
  • Nicht-Einhaltung der Optimierungsrichtlinien der Suchmaschinen
  • Über-Optimierung von Websites

2. Qualität geht über Quantität

Die Bewertungskriterien der Suchmaschinen orientieren sich zunehmend an der Qualität und am inhaltlichen Mehrwert einer Website.

Obschon es sicherlich Techniken zur Text-Optimierung gibt, ist in erster Linie die Relevanz und der Sinn eines Textes für ein gutes Ranking ausschlaggebend.

Aber auch die rein technische Qualität einer Website beeinflusst ihr Ranking:

  • Ladegeschwindigkeit der Seiten
  • Semantischer und strukturierter Quellcode
  • Gebrauch von Microdata Markierungen, die den Suchmaschinen sinnvolle Zusatzinformationen zum Text liefern.

3. Soziale Netzwerke

Wer könnte besser die Qualität einer Website bewerten als die realen Besucher? Alle sozialen Netzwerke (Youtube, Facebook, Google+) ermöglichen heutzutage eine Form der Meinungsäußerung durch den User (I like, +1, 1-5 Sterne) oder der Weiterempfehlung (Sharing von Inhalten).

Im Ranking der Suchmaschinen wird zunehmend die (positive oder negative) Meinung  der « sozialen » User berücksichtigt. Google z.B. bietet registrierten Usern seit Kurzem einen personalisierten Suchmodus. Hier werden Suchresultate, die den persönlichen Interessen des Nutzers entsprechen, oder Empfehlungen und/oder positive Bewertungen erhalten, begünstigt.

Stellen Sie auf Ihrer Website qualitativ hochwertige Inhalte bereit, werden mehr Besucher dazu  ermutigt, diese in den sozialen Netzwerken weiter zu empfehlen.

4. Mobile Suche

Suchmaschinen werden in zunehmenden Maße auch auf mobilen Geräten benutzt. Nicht nur Laptops, Tablets oder Smartphones, sondern auch Navigationssysteme verwenden bereits die Daten der Internet-Suchmaschinen.

Die steigende Nutzung des mobilen Internet im Alltag beeinflusst das Ranking zwar nicht als Solches, beweist jedoch die Wichtigkeit einer gut platzierten Firmenwebsite.

Suchmaschinen-Optimierung in Luxemburg und Belgien

Die Suchmaschinen-Optimierung in Luxemburg und Belgien ist in zweierlei Hinsicht als spezifisch zu betrachten:

  • Die Mehrsprachigkeit (Französisch, Deutsch, Niederländisch) der Website und der zu optimierenden Bausteine
  • Die Lokale Suche (geografisch eingegrenzte Suche)

Ihr Partner für Suchmaschinen-Optimierung sollte folglich mehrsprachig sein und die nationalen, regionalen und lokalen Besonderheiten Ihres Tätigkeitsfeldes begreifen können.

Suchmaschinen-Optimierung – Unser Leistungen

Unsere Leistungen im Bereich der Suchmaschinen-Optimierung beruhen auf einer 10-jährigen Erfahrung:

Sie möchten nachhaltig Ihre Sichtbarkeit im Internet verbessern? Wir beraten Sie gerne !

News Blog
Share
Follow mum flux rss
Subscribe Newsletter
Author
mum.lu